Na gut, jetzt erzähle ich euch die Neuigkeiten

Ich habe eine Weile gewartet bis ich mit der Neuigkeit in meinem Leben herausrücke. Irgendwie fühlte es sich so zerbrechlich an (tut es eigentlich immer noch) und ich habe mir gar nicht getraut, mich uneingeschränkt zu freuen – nur für den Fall, dass doch noch etwas schiefgeht. Aber ich kann es nicht monatelang für mich behalten, also rücke ich jetzt endlich mit der Sprache raus: Ich bin in der 14. Woche schwanger 🙂 Wir freuen uns riesig auf den Nachwuchs!

Bis jetzt ist auch alles gut: Das Kleine strampelt beim Ultraschall fleißig, mir ist nicht übel, höchstens mal ein bisschen flau und nachdem ich in den ersten Wochen oft unglaublich müde war, fühle ich mich inzwischen wieder etwas fitter. Lediglich das Thema Essen ist ein bisschen kompliziert… Ich habe eigentlich dauernd Hunger, aber nur auf wenige Sachen wirklich Appetit. Am liebsten würde ich mich nur von Obst, Joghurt und Müsli ernähren :-/ Das geht jetzt schon seit Wochen so. Manchmal frage ich mich, ob sich das nach der Geburt wirklich wieder ändert oder ob sich das schon zu einer Art Macke verfestigt hat…. Aber wen auch immer ich frage, ich höre wieder und wieder: „Mach dir nicht so viele Gedanken, du bist schwanger, natürlich ändert sich das anschließend wieder.“ Na hoffentlich.

Advertisements

2 Kommentare zu “Na gut, jetzt erzähle ich euch die Neuigkeiten

  1. Amalthia sagt:

    Herzlichen Glückwunsch! Ich freu mich sehr für dich und das kleine Wunder 🙂

  2. Alruna )O( sagt:

    Schöne Neuigkeiten!
    Ich wünsche dir eine problemlose und angenehme Schwangerschaft.
    Die besten Wünsche
    von Alruna

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s