Start in die Diplomarbeit

Die ersten Tage meiner Diplomarbeit haben mich ganz schön in Anspruch genommen. Über hundert Pflanzen mit Bakterien infizieren (per Hand mittels einer Spritze, je 3 Blättchen pro Pflanze), Proben nehmen und noch mal Proben nehmen – und immer zum richtigen Zeitpunkt! … Nun arbeite ich leider ziemlich chaotisch wenn ich nicht zwischendurch ein paar Minuten zum Nachdenken und Sortieren habe. Dadurch sind mir auch prompt ein paar ärgerliche Fehler unterlaufen. Höhepunkt war ein zerbrochenes Quecksilberthermometer im Pflanzenanzuchtraum letzten Freitag. Aber inzwischen läuft es wieder besser. Alle Proben sind genommen und weggefroren und die jetzt anstehenden Arbeiten ohne lebende Organismen kann ich mir wieder nach meinem Tempo einteilen. Von der Sache mit dem Quecksilber habe ich mich inzwischen auch erholt – nachdem ich mich belesen und herausgefunden habe, dass so geringe Mengen in einem so großen und selten genutzten Raum keine Grund zur Panik sind.

Heute war die Tochter des Professors in der Arbeitsgruppe zu Gast. (Ich kannte sie vorher nicht. Aber sie ist absolut unverkennbar seine Tochter *g*) Sie studiert Pharmazie und soll für eine Seminararbeit Statistiken zum Körperfettanteil von Testpersonen erstellen. Also stieg heute die gesamte Arbeitsgruppe der Reihe nach auf die Waage. – Ein witziger Anblick, der noch Stunden später für Gesprächsstoff sorgte 😉

Vorhin stand dann mein wöchtenlicher Bauchtanzkurs an. Am Anfang des Semesters kam ich mir ja noch genau so seltsam vor, wie mein Freund prophezeit hatte – irgendwie zu schlaksig und dürr. Mir fehlt eben die kompakte Figur für diese Art von Tanz… Aber so langsam fühle ich mich wohler, lerne die zu meiner Figur passenden Bewegungsabläufe und werfe ein paar Hemmungen über Bord.
Wie unsere recht geradlinige Kursleiterin neulich so schön sagte: „Bei dieser Bewegung [einer Körperwelle] kommt es nicht auf die Füße an. Man soll nur die Titties sehen.“

Advertisements

Ein Kommentar zu “Start in die Diplomarbeit

  1. Alvara sagt:

    Ich wünsch Dir viel Erfolg, starke Nerven, gute Ergebnisse und dass einfach alles glatt läuft.

    Liebe Grüße

    Alva

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s