Der Winter hält Einzug

Heute morgen aus dem Fenster geschaut – hey, der erste Schnee in Halle! Alles war von einer hauchdünnen weißen Puderschicht überzogen. Schade, dass sich das in den nächsten Stunden in Matsch verwandeln wird.

Gestern war ich kurz vor Sonnenuntergang nochmal an der Wilden Saale. Dort war der Wasserpegel so hoch, wie ich ihn noch nie erlebt habe. – Was sonst ein kleiner, vor sich hindümpelnder Seitenarm der Saale ist, war plötzlich ein richtiger breiter Strom, der da an mir vorbeizog. Aber wo im Sommer alles grün und belebt ist, kehrt jetzt winterliche Ruhe ein. Keine Jogger, kaum noch Radfahrer, kahle Bäume, keine Vögel,… Nur am gegenüberliegenden Ufer war ein Eichhörnchen von Baum zu Baum unterwegs und im Gebüsch schlief ein Entenpärchen.

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Natur.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s