Überall kleine Erstsemestler

Das Wintersemester beginnt und in diesem Jahr erkenne ich die Erstsemestler besser als je zuvor daran, dass sie einfach ein ganzes Stück jünger sind als ich. Ich komme mir alt vor 😉 Aber natürlich erkennt man die „Neuen“ auch an der Art, wie sie sich umschauen, daran, wie sie irgendwie noch nicht so ganz ins Bild passen.
Dieser Tage sehen auch viele Wohnheimzimmer ihre neuen Mieter zum ersten Mal. Immer wieder rollen zum Bersten gefüllte Autos (oder gleich Autos mit Anhänger) auf den Campus und spucken ganze Familien aus. Auch in unserer Wg, bisher eine reine Mädel-Wg, war ein Zimmer frei geworden. Und da neue Mitbewohner immer mit einer Mischung aus Interesse und Misstrauen erwartet werden, habe ich mich heute umso mehr gefreut, als nette weibliche Verstärkung eintraf – Mama, Papa und kleinen Bruder im Schlepptau 😉 Sie studiert allerdings Soziologie – da wird sie wahrscheinlich nicht lange an unserem naturwissenschaftlichen Campus bleiben wollen, zwischen lauter Medizinern, Biologen, Pharmazeuten, Geologen und Biochemikern. Aber mal sehen.

Vorhin war ich noch ein bisschen mit der Kamera auf den Felsen über der Saale unterwegs. Da steht eine wunderschöne, knorrige Eiche, die mich immer in ihren Bann zieht, so dass ich selten an ihr vorbeikomme ohne kurz stehen zu bleiben.:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s