Der Schnee taut

Endlich! Schon seit ein paar Tagen ist die Luft weicher, nicht mehr so beißend, und es liegt ein Hauch von Frühling in der Luft. Im Gegensatz zu mir fanden die Hunde den Schnee klasse und tobten ausgelassen in den letzten weißen Resten. Die Katze hingegen zieht die warme Stube noch vor und liegt besonders gern vor der Ritterburg meines Neffen.

Abgesehen davon, dass ich den Winter nun langsam einfach satt habe, fand ich die dunklen und kalten Monate dieses Jahr sehr schön. Es lag fast die ganze Zeit über Schnee und die Luft war schön kalt. Denn wenn ich eins nicht leiden kann, dann ist es Matschwetter. Außerdem habe ich in den Jahren davor gemerkt, dass milde Winter mir das zur-Ruhe-kommen schwerer machen. Ohne richtigen Frost fehlt der absolute Stillstand in der Natur, irgendetwas wächst, irgendetwas fließt immernoch. Insofern können wir nächstes Mal gerne wieder so einen Winter bekommen, aber jetzt reichts erstmal. Die Aufbruchsstimmung lässt mich kaum noch stillsitzen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s