Wow! Also im Moment wirbelt mich das Leben so richtig durcheinander. Wahrscheinlich hab ich mich irgendwann mal beschwert, dass nichts weiter passiert, oder vielleicht hab ich mich zu sehr auf meinen stabilen Verhältnissen ausgeruht… jedenfalls kann ich jetzt nicht mehr über Mangel an Spannung meckern 😉 Zum Beispiel mein neues Pflegepferd und die lange überfällige Kündigung in meinem bisherigen Reitverein, und danach noch viele kleine Dinge, die mir klargemacht haben, dass man das Leben nicht vorhersehen kann und dass man manchmal nicht so viel zappeln, sondern sich einfach treiben lassen und Vertrauen haben sollte. Tja, und am Sonntag ein Treffen mit einem Dresdner – und was passiert? Ich, die immer so auf Sicherheit bedacht ist, sich alles dreimal überlegt, eher vorsichtig mit anderen Menschen umgeht,… Ich stehe vor ihm und weiß mit einem Mal, dass ich angekommen bin. Und wieder mal hats mir das Leben gezeigt: „Was kannst du schon von den Dingen erahnen, die auf dich warten?!  Ich werd dich so lange schütteln, bis du aufhörst zu glauben – oder dir zu wünschen -, du hättest alles im Griff.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s